Kategorienarchiv: Allgemein

Jul 22

Jazzfestival in Nida

Zum 15. Mal finden sich in Nida (Nidden) nationale und internationale Jazzkünstler ein, um Ihre Kunst darzubieten. Die Musiker aus Litauen, Deutschland, Italien, Griechenland, Schweden und weiteren Ländern freuen sich auf einzigartige Konzerte, die viel Platz für Improvisation bieten. Vom 30. Juli bis zum 01. August  werden neben dem Leuchturm in Nida die Jazzklänge ertönen. …

Weiterlesen »

Infrastruktur

Der Straßenverkehr auf der Kurischen Nehrung läuft einigermaßen beschaulich ab. Es gibt eine Hauptstraße, die von Nord (Klaipeda/Litauen) nach Süd (Selenogradsk/Russland) führt. Im Kaliningrader Gebiet sind folgende Regeln und Gesetze zu beachten: Es herrscht ein Tempolimit von 60 km/h in Ortschaften und 90 km/h auf Landstraßen. Auch am Tage muss das Abblendlicht eingeschaltet sein. Die …

Weiterlesen »

Gesundheitsfragen

Die Gesundheitsversorgung auf der russischen Seite der Kurischen Nehrung ist mager. Für eine Apotheke und eine allgemeinärztliche Versorgung muss man in der Regel nach Selenogradsk (Cranz) am südlichen Ende der Nehrung fahren. Für schwerwiegendere Beschwerden steht ein Krankenhaus in Kaliningrad (Königsberg) zur Verfügung. Bei Behandlung in einem privaten Krankenhaus (wo die medizinische Versorgung in der …

Weiterlesen »

Unterkunft

In den beiden größten Orten der russischen Seite der Kurischen Nehrung, in Rybatschi und Lesnoje, gibt es die meisten Hotels, Pensionen und Gästehäuser. Aber auch in kleineren Orten wie Morskoje (Pillkoppen) kann man als Gast unterkommen. Grundsätzlich gilt für die Nehrung: Die Unterkünfte entsprechen nicht alle dem mitteleuropäischen Standard, viele sind recht einfach. Darauf sollte …

Weiterlesen »

Allgemeine Infos

Einreisebestimmungen Für die Einreise in die Russische Förderation und die Exklave Kaliningrad benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass (mindestens sechs Monate über die Ausreise hinaus gültig) sowie ein vorab beantragtes Visum. Auch ein vorläufiger Reisepass wird akzeptiert. Kinder benötigen ihren eigenen Reisepass (mit Foto), eine Eintragung in den Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. …

Weiterlesen »

RI Kaliningrad

Die Kurische Nehrung liegt zur einen Hälfte auf russischen Gebiet und zum anderen auf litauischen Gebiet. Unterschiede gibt es daher auch bei den allgemeinen Informationen, Unterkünften, Gesundheitsfragen und der Infrastruktur.

Barrierefreiheit

Außerhalb der Städte sind die öffentlichen Einrichtungen und Hotels, die auf der Nehrung grundsätzlich einen geringeren Standard haben, noch nicht so sehr auf das Thema Barrierefreiheit eingerichtet. Wer eine barrierefreie Unterkunft oder Reise auf die Kurische Nehrung buchen möchte, sollte sich an erfahrene Reiseveranstalter mit entsprechender Ortskenntnis wie etwa den Baltikum-Spezialisten Schnieder Reisen wenden. Sie …

Weiterlesen »

Straßenverkehr

Der Straßenverkehr auf der Kurischen Nehrung läuft einigermaßen beschaulich ab, auch wenn in den Sommermonaten gerade auf litauischer Seite viele Urlauber per Auto anreisen. Es gibt eine Hauptstraße, die von Nord nach Süd führt. An der Hauptstraße am südlichen Ende von Nida gibt es eine Tankstelle. In Litauen sind folgende Regeln und Gesetze zu beachten: …

Weiterlesen »

Gesundheit

Die Gesundheitsversorgung ist grundsätzlich gut. Auf litauischer Seite gibt es in Nida eine Apotheke. In dem Ort ist auch ein Arzt ansässig. Für schwerwiegendere Beschwerden steht ein Krankenhaus in Klaipeda zur Verfügung. Reisende, die auf Medikamente angewiesen sind, sollten sich vorab mit dem Nötigsten ausstatten. Außerdem gehören ein guter Mücken- und Zeckenschutz sowie ein guter Sonnenschutz …

Weiterlesen »

Einkaufen/Souvenirs

Stand mit Bernsteinschmuck in Nidden, Litauen

Klassische Souvenirs von der Kurischen Nehrung sind vor allem Bernsteinprodukte – dafür ist das Gebiet einfach berühmt! Bernstein, das „Baltische Gold“, ist untrennbar mit der hiesigen Ostseeküste verbunden. Man kann ihn erwerben als „puren“ Stein (vor allem mit sogenannten Inklusionen ist er besonders schön), verarbeitet zu Schmuck oder Dekorationsartikeln. In Nida etwa gibt es zahlreiche …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «