«

»

Dez 22

Programm des 19. Thomas Mann Festivals in Nida

Programm

Das 19. Thomas-Mann-Festival, das vom 11.-18. Juli 2015 in Nida innerhalb des fünfjährigen Zyklus  „Das Erbe der Moderne. Hundert Jahre nach dem Großen Krieg“ stattfindet, steht unter dem Motto „Ausbruch des Gewissens“. Neben ausgesuchten kammermusikalischen Konzerten, Filmnächten und Ausstellungen werden wir uns im  Wortprogramm ausgehend von dem Streit zwischen Thomas und Heinrich Mann, der 1915  entbrannte,  mit der Verantwortung von Intellektuellen und Künstlern in Kriegs-und Krisensituationen auseinandersetzen. Dieses Thema hat heute wieder an Aktualität gewonnen.

 

11. Juli (Samstag)

19.00 Uhr Evangelische Kirche Nida Eröffnung des Festivalsdurch den Schirmherrn den Altpräsidenten der Republik Litauen Valdas Adamkus, den Bürgermeister der Nehrung sowie weitere Gäste.

Eröffnungskonzert Johann Sebastian Bach (1685–1750) Chaconne aus der Partita Nr. 2 d-Moll für Violine solo, BWV 1004 INGRIDA ARMONAITĖ (Violine), Maurice Ravel (1875–1937) Trio für Klavier, Violine und Cello Klaviertrio „FortVio“ – INDRĖ BAIKŠTYTĖ (Klavier), INGRIDA RUPAITĖ (Violine), POVILAS JACUNSKAS (Cello) Igor Stravinsky (1882–1971) Die Geschichte vom Soldaten INGRIDA ARMONAITĖ (Violine), VYTAUTAS GIEDRAITIS (Klarinette) INDRĖ BAIKŠTYTĖ (Klavier).

 12. Juli (Sonntag)

18 .00 Uhr Künstlerhaus Virginija und Kazimieras Mizgiris Ausstellungseröffnung.

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaFranzösische Vokalmusik JEAN FRANCOIS NOVELLI (Frankreich)Kammerchor „Aidija“. Leiter: ROMUALDAS GRAŽINIS

13. Juli (Montag)

16.00 Uhr Thomas-Mann-HausTreffen mit dem französischen Historiker ÉTIENNE FRANÇOIS, Moderation: Ruth Leiserowitz.

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaFestivaldebüt „Trio Claviola“Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) Trio Es-Dur („Kegelstatt“) für Klarinet, Viola und  Klavier, KV 498.Jean Francaixs (1912–1997) Trio für Klarinette, Viola und Klavier. Premiere der Auftragskomposition für das Festival Trio „Claviola“: VYTAUTAS GIEDRAITIS (Klarinette) ,JURGIS JUOZAPAITIS (Viola), UGNĖ ANTANAVIČIŪTĖ (Klavier).

21.00 Uhr Kinonächte gefördert vom Goethe-Institut Litauen Kultur- und Tourismusinformationszentrum „Agila“Vor der Kinonacht: Musikalisches Programm.

22.00 Uhr Spielfilm

14. Juli (Dienstag)

16.00 Uhr Thomas-Mann-HausTreffen mit einem Gast aus Polen.

18.00 Uhr Geschichtsmuseum der NehrungEröffnung der Ausstellung „Künstler zu Zeiten des Krieges“. Kuratorin Kristina Jokubavičienė.

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaHommage á Paul Wittgenstein Maurice Ravel (1875–1937) Miroirs  JURGIS KARNAVIČIUS (Klavier) Erich Wolfgang Korngold (1897–1957).Suite op. 23 JURGIS KARPAVIČIUS (Klavier), KAROLINA BEINARYTĖ-PALEKAUSKIENĖ (I. Violine), VILIJA ŽILINSKIENĖ (II. Violine), SAULIUS BARTULIS (Cello).

22.00 Uhr Kinonächte gefördert vom Goethe-Institut Litauen Kultur- und Tourismusinformationszentrum „Agila“Spielfilm

15. Juli (Mittwoch)

16.00 Uhr Thomas-Mann-HausBuchvorstellung

18.00 Uhr Künstlerkolonie NidaPräsentation der Arbeiten eines Stipendiaten des Goethe-Instituts.

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaKlavierabend Vytautas Bacevičius (1905–1970) Werke für Klavier GABRIELIUS ALEKNA (Klavier, Litauen/USA)

22.00 Uhr Kinonächte gefördert vom Goethe-Institut Litauen Kultur- und Tourismusinformationszentrum „Agila“ Spielfilm

16. Juli (Donnerstag)

16.00 Uhr Thomas-Mann-HausTreffen der Freunde des Thomas-Mann Hauses, Gespräch mit dem Gast des Goethe Instituts.

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaAbend mit Werken von Franz Schubert (1797–1828) Lieder für Chor Kammerchor „Aidija“. Leiter: ROMUALDAS GRAŽINIS Quartett Nr. 14 d Moll, D.810, Der Tod und das Mädchen Kaunas-Quartett – KAROLINA BEINARYTĖ-PALEKAUSKIENĖ (I.Violine ), VILIJA ŽILINSKIENĖ (II.Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello).

22.00 Uhr Kinonächte gefördert vom Goethe-Institut Litauen Kultur- und Tourismusinformationszentrum „Agila“Spielfilm

17. Juli, (Freitag)

16.00 Uhr Thomas-Mann-HausTreffen auf der Terrasse des Thomas-Mann-Hauses

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaStunde der litauischen Musik. Werke von Onutė Narbutaitė Streichquartett: „Öffne das Tor des Vergessens“ Pas de deux für Mezzosopran und Cello (Worte: Jacques Prévert)„Sonnet a l‘Amour“ für Tenor und Gitarre (Worte: Oskar W. Miłosz),Verse von Vincas Mykolaitis Putinas NORA PETROČENKO (Mezzosopran), JURGIS KARNAVIČIUS (Klavier), Kaunas-Quartett – KAROLINA BEINARYTĖ-PALEKAUSKIENĖ (I Violine ), VILIJA ŽILINSKIENĖ (II.Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello), MINDAUGAS BAČKUS (Cello).

21.00 Uhr Kinonächte gefördert vom Goethe-Institut Litauen Kultur- und Tourismusinformationszentrum „Agila“Vor der Kinonacht: Musikalisches Programm

22.00 Uhr Spielfilm

18. Juli, (Samstag)

20.00 Uhr Evangelische Kirche NidaSchlußkonzert Johann Sebastian Bach (1685–1750) Kantate „Herz und Mund und Tat und Leben“ BWV 147 NORA PETROČENKO (Mezzosopran), Kammerchor „Aidija” (Leiter: ROMUALDAS GRAŽINIS), Kaunas-Quartett: KAROLINA BEINARYTĖ-PALEKAUSKIENĖ (I. Violine ), VILIJA ŽILINSKIENĖ (II. Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello).